Diagnose von Unverträglichkeiten bei Nahrungsmitteln

Nahrungsmittelunverträglichkeiten sind sehr häufig

Im Gegensatz zu den deutllich in Erscheinung tretenden Allergien, sind Nahrungsmittelunverträglichkeiten in der Regel symptomlos. Dies bedeutet aber keineswegs, dass sie harmlos sind!

Eine Nahrungsmittelunverträglichkeit bedeutet, dass der Verzehr eines unverträglichen Nahrungsmittels zu Entzündungen vor allem im Dünndarm, aber möglicherweise auch in Magen und Dickdarm führt. Meist werden solche Nahrungsmittel häufig, gar mehrmals täglich gegessen, so dass eine chronische Entzündung der Darmschleimhaut besteht, die weitreichende Folgen hat.